Dachstuhlbrand in Abtei

Am Freitag den 29. März gegen 18 Uhr ist die Feuerwehr Stein im Jauntal gemeinsam mit den Feuerwehren Abtei, Gallizien, Miklauzhof, Eberndorf und St. Margareten im Rosental nach Abtei zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses alarmiert worden.

dav

Ein Nachbar bemerkte den Brand und verständigte die Bewohner die sich im Haus aufhielten.
Als der 75-jährige Bewohner die Luke zum Dachboden öffnete, trat Feuer durch die Öffnung wodurch der Mann leichte Verbrennungen erlitt. Er wurde nach Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
Gegen 20:30 Uhr konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken.
Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei dürfte die Brandursache ein Hitzestau im Kamin gewesen sein. Weitere Erhebungen werden geführt.

Quelle Text: Presseaussendung Polizei

Share

Suchaktion in der Drau

Am Donnerstag den 14. März rückte die Feuerwehr Stein im Jauntal gemeinsam mit dem Bezirkswasserdienst zur Jauntalbrücke aus. Grund dafür war eine Suchaktion nach einer Person in der Drau. Mit mehreren Booten sowie Tauchern wurde nach der abgängigen Person die Drau flussabwärts abgesucht. Nach ca. drei Stunden wirdfe die Suche erfolglos abgebrochen.

  • Im Einsatz standen:
  • FF Untermitterdorf
  • FF Lavamünd
  • FF Völkermarkt
  • FF Edling
  • FF Peratschitzen
  • FF Rückersdorf
  • FF Stein im Jauntal
  • Polizei


Share

Wiesenbrand in Horzach 2

Am Freitag Nachmittag gegen 17 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Peratschitzen und der Feuerwehr Rückersdorf mittels Sirenenalarm zu einem Wiesenbrand nach Horzach 2 alarmiert. Unser Tanklöschfahrzeug übernahm mittels Hochdruckrohr den Erstangriff und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.
Nach ca. einer Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Share

Preisschnapsen und Feuerlöscherüberprüfung


Am 6. April 2019 findet das alljährliche Preisschnapsen im Feuerwehrhaus der FF Stein im Jauntal statt.
Das Nenngeld beträgt nur 15 €. Fast schon eine Kleinigkeit bei den wertvollen Fleisch- und Sachpreisen die es zu Gewinnen gibt.
Gespielt wird nach dem Eisschützensystem!
Beginn ist um 17 Uhr. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten!!
Von 9 bis 15 Uhr können Sie im Feuerwehrhaus Ihren Feuerlöscher überprüfen lassen oder auch einen neuen erwerben.
Auf Euer kommen freut sich die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal!
Share

Feuerwehrball

Am Samstag Abend den 16.02.2019 fand im K3 der alljährliche Feuerwehrball der FF Stein im Jauntal statt. Für die musikalische Umrahmumg sorgten die jungen fidelen Lavanttaler

Die traditionelle Mitternachtseinlage kam wieder einmal gut beim Publikum an.Die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern und freut sich auf ein Wiedersehen im Jahr 2020.

Share

Vereinsmeisterschaft der Vereine aus Stein im Jauntal

Bereits zum vierten Mal ist die Vereinsmeisterschaft der Vereine aus Stein im Jauntal ausgetragen worden. Als Veranstalter fungierte dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr Stein im Jauntal.

Um 14 Uhr wurde das Turnier beim Gasthaus zur Stubn angepfiffen. Nach knapp 5 Stunden und je 6 Spielen konnte sich der Bocciaverein den Turniersieg holen. Zweiter wurde der Tennisclub. Dritter der EV Stein im Jauntal. Jeder 7 teilnehmenden Mannschaften konnte sich einen Fleischpreis sichern. Wir möchten uns rechtherzlich bei unseren Ehren-Kommandanten Zenkl Ernst für die Durchführung der Wertung bedanken.

Die Siegerehrung ist nach dem Tunier im Feuerwehrhaus Stein im Jauntal abgehalten worden.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine!

Rangliste:

  1. Bocciaverein
  2. Tennisclub
  3. EV Stein im Jauntal
  4. MGV Stein
  5. Die Striezalan
  6. FF Stein i. J.
  7. Musikverein Möchling Klopeinersee

Die Feuerwehr Stein im Jauntal freut sich bereits auf das nächste Jahr unter dem Musikverein Möchling Klopinersee als Veranstalter am Tunier teilzunehmen.


Share

Regen und Schmelzwasser forderten Feuerwehren

Am Sonntag den 3. Februar gegen 06.45 Uhr wurden wir mittels Sierenenalarm zu Pumparbeiten nach Stein im Jauntal alarmiert. Durch den Regen und das Schmelzwasser drang Wasser einen Keller und füllte diesen 20 cm. Mit unserer Schmutzwasserpumpe konnten wir den Wasserpegel rasch senken und mittels Nasssauger den Keller trocken legen. Während der Arbeiten bekamen wir eine weitere Einsatzadresse. Während unser TLF-A 2000 an der Einsatzstelle in Stein im Jauntal blieb rückte unser KLFA samt Anhänger nach Nageltschach aus wo ein weiterer Keller Unterwasser stand. Nachdem der Einsatz abgeschlossen war rücken wir Richtung Rückersdorf aus. Durch das aufgestaute Wasser wurde im Bereich Sportplatz Rückersdorf die Straße überschwemmt. Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Rückersdorfund der Freiwillige Feuerwehr Miklauzhof konnte das angestaute Wasser abgepumpt werden.
Nach gut 6 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Share

Jahreshauptversammlung der FF Stein i. J.

Am Samstag den 19.01. ist die alljährliche Jahreshauptversammlung der FF Stein im Jauntal im Feuerwehrhaus in Stein abgehalten worden.

Als Ehrengäste durften wir unseren Hausherren Bgm. Thomas Krainz, Vzbgm. und Feuerwehrreferent Preinig Oskar, BFK OBR Blazej Helmut, AFK Malle Helmut und E-OBR Drobesch Manfred begrüßen.

Weiterlesen

Share