Verdächtiger Rauch in Nageltschach

Eine aufmerksame Einwohnerin von St. Primus bemerkte am 22. August gegen 17:15 Uhr eine verdächtige Rauchwolke im nahen Waldgebiet von Nageltschach. Daraufhin verständigte Sie über Notruf die Feuerwehr.

Unverzüglich rückten die Feuerwehren Stein im Jauntal, Peratschitzen und Rückersdorf nach Nageltschach aus. Nachdem im besagten Gebiet kein Rauch wahrgenommen werden konnte, sammelten sich alle Einsatzkräfte bei der Kirche in St. Primus. Gemeinsam mit der Polizei und der Anruferin erkundete Einsatzleiter OBI Hrowath Johann jun. und OBI Vauti Erwin (FF Peratschitzen) das vermeidliche Gebiet. Nach kurzer Zeit konnte festgestellt werden, dass ein Traktor durch einen Motorschaden eine große Menge Öl in die Luft schleuderte, welches am Auspuff verbrannte. Dadurch entstand die große Rauchwolke. Das ausgelaufene Öl wurde durch die Feuerwehr Stein im Jauntal mit Ölbindemittel gebunden. Die Einsatzkräfte rückten nach ca. einer Stunde wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Im Einsatz standen:

  • FF Stein im Jauntal
  • FF Peratschitzen
  • FF Rückersdorf
  • Polizei
Share

Tierischer Einsatz – Katzenbergung

Symbolfoto

Am Sonntag den 12. August 2018 sind wir mittels stillen Alarm zu einer Katzenbergung nach Stein im Jauntal alarmiert worden.
Eine Katze saß am Kamin eines Daches fest. So wie ein Kamerad auf das Dach aufstieg, gelang es der Katze von selbst unversehrt über das Nebengebäude vom Dach zu kommen.

Share

Gewitter überraschte Besucher im Hochseilpark

Ein kurzes und intensives Gewitter überraschte am Donnerstag den 26. Juli gegen 16:15 Uhr einige Besucher im Hochseilpark in St. Kanzian. Zumeist Kinder saßen klatschnass an den Türmen fest und getrauten sich nicht den Parcours zu beenden.

Weiterlesen

Share

Unwetter – 6 Einsätze binnen 10 Minuten

Durch ein starkes Unwetter ist die Feuerwehr Stein im Jauntal am 27. Mai gegen 17:45 Uhr zu 6 Einsätzen in einer Zeit von ca.10 Minuten alarmiert worden. Die Alarmierungen erfolgten über die Landesalarm und Warnzentrale Kärnten (kurz LAWZ) sowie telefonisch über unseren Kommandanten OBI Hrowath Johann jun.

Weiterlesen

Share