Altkamerad Diexer Seppl wird 90 Jahre

Bereits heute überreichte eine Abordnung der Feuerwehr Stein im Jauntal unseren Altkameraden Hauptfeuerwehrmann Seppl Diexer, zu seinem morgigen 90igsten Geburtstag, ein kleines Präsent🎁. Die Kameraden der Feuerwehr Stein im Jauntal mitunter Ehrenkommandant E-OBI Ernst Zenkl, wünschen ihm alles Gute zum Geburtstag mit viel Glück🍀 und Gesundheit für die Zukunft.

Share

Preisschnapsen und Feuerlöscherüberprüfung


Am 6. April 2019 findet das alljährliche Preisschnapsen im Feuerwehrhaus der FF Stein im Jauntal statt.
Das Nenngeld beträgt nur 15 €. Fast schon eine Kleinigkeit bei den wertvollen Fleisch- und Sachpreisen die es zu Gewinnen gibt.
Gespielt wird nach dem Eisschützensystem!
Beginn ist um 17 Uhr. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten!!
Von 9 bis 15 Uhr können Sie im Feuerwehrhaus Ihren Feuerlöscher überprüfen lassen oder auch einen neuen erwerben.
Auf Euer kommen freut sich die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal!
Share

Feuerwehrball

Am Samstag Abend den 16.02.2019 fand im K3 der alljährliche Feuerwehrball der FF Stein im Jauntal statt. Für die musikalische Umrahmumg sorgten die jungen fidelen Lavanttaler

Die traditionelle Mitternachtseinlage kam wieder einmal gut beim Publikum an.Die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern und freut sich auf ein Wiedersehen im Jahr 2020.

Share

Vereinsmeisterschaft der Vereine aus Stein im Jauntal

Bereits zum vierten Mal ist die Vereinsmeisterschaft der Vereine aus Stein im Jauntal ausgetragen worden. Als Veranstalter fungierte dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr Stein im Jauntal.

Um 14 Uhr wurde das Turnier beim Gasthaus zur Stubn angepfiffen. Nach knapp 5 Stunden und je 6 Spielen konnte sich der Bocciaverein den Turniersieg holen. Zweiter wurde der Tennisclub. Dritter der EV Stein im Jauntal. Jeder 7 teilnehmenden Mannschaften konnte sich einen Fleischpreis sichern. Wir möchten uns rechtherzlich bei unseren Ehren-Kommandanten Zenkl Ernst für die Durchführung der Wertung bedanken.

Die Siegerehrung ist nach dem Tunier im Feuerwehrhaus Stein im Jauntal abgehalten worden.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine!

Rangliste:

  1. Bocciaverein
  2. Tennisclub
  3. EV Stein im Jauntal
  4. MGV Stein
  5. Die Striezalan
  6. FF Stein i. J.
  7. Musikverein Möchling Klopeinersee

Die Feuerwehr Stein im Jauntal freut sich bereits auf das nächste Jahr unter dem Musikverein Möchling Klopinersee als Veranstalter am Tunier teilzunehmen.


Share

Jahreshauptversammlung der FF Stein i. J.

Am Samstag den 19.01. ist die alljährliche Jahreshauptversammlung der FF Stein im Jauntal im Feuerwehrhaus in Stein abgehalten worden.

Als Ehrengäste durften wir unseren Hausherren Bgm. Thomas Krainz, Vzbgm. und Feuerwehrreferent Preinig Oskar, BFK OBR Blazej Helmut, AFK Malle Helmut und E-OBR Drobesch Manfred begrüßen.

Weiterlesen

Share

Eisstock Gemeindepockal Tunier

Eine Moarschaft der Feuerwehr Stein im Jauntal nahm heute beim Gemeindepokaltunier der Gemeinde St. Kanzian am Klopeinersee teil und konnte sich mit nur einer Niederlage gegen den TC Stein im Jauntal den 2. Platz erkämpfen. Während dem Turnier mussten wir zu einem Wiesenbrand nach Unterkrain ausrücken. Doch durch die faire Spielweise der anwesenden Mannschaften konnten wir alle Spiele nachholen. Gratulation an den Gewinner TC Stein im Jauntal und ein großes Lob an den Veranstalter EV Stein im Jauntal für die gelungene Veranstaltung!

Share

Der sichere Umgang mit Feuerwerkskörpern an Silvester

Für eine möglichst sichere Silvesternacht beachten Sie bitte die folgenden Tipps:

  • Benutzen Sie nur zugelassene Feuerwerkskörper.
  • Beachten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung der Feuerwerkskörper und zünden Sie diese niemals in der Hand an.
  • Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein.Silvester
  • Pyrotechnische Silvesterartikel sind grundsätzlich im Freien abzubrennen. Tischfeuerwerke sind gesondert gekennzeichnet.
  • Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff. Bewahren Sie daher Feuerwerkskörper sicher vor Kindern auf. Lassen Sie Jugendliche unter 18 Jahren nicht damit hantieren.
  • Verwenden Sie als Starthilfe von Raketen z.B. eine große Flasche. Sorgen Sie für ausreichend Standsicherheit ihrer „Abschussrampe“.
  • Richten Sie Feuerwerksraketen niemals auf Personen oder Gebäude. Achten Sie auf eine vertikale Flugrichtung und die Windrichtung.
  • Zünden Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger) niemals noch einmal.
  • Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Tiere, die sehr unter dem lauten Knall explodierender Feuerwerkskörper leiden.
  • Oftmals landen gezündete Raketen auf Balkonen und Terrassen. Entfernen Sie daher brennbare Gegenstände von Balkon und Terrasse und halten Sie Fenster und Türen geschlossen.
  • Alarmieren Sie bei einem Brand oder Unfall unverzüglich die Feuerwehr unter der Notrufnummer 122

Wir möchten Sie bitten, diese Ratschläge zu befolgen und wünschen Ihnen einen sicheren und schadensfreien Jahreswechsel.

Share