LKW beinahe über Böschung gestürzt

Am Freitag den 11. Mai, um die Mittagszeit, ist ein vollbeladener LKW durch unbekannte Ursache auf das Bankette geraten und beinahe eine ca. 3 Meter tiefe Böschung hinab gestürzt.

Nur durch Glück ist der Kipppunkt des LKWs nicht erreicht worden. Der Fahrer konnte unverletzt aussteigen.

Kurz nach dem Unfall verständigte der Fahrer über den Notruf 122 die Feuerwehr.

Mittels Sirenenalarm ist die Feuerwehr Stein im Jauntal kurz vor 12:30 Uhr alarmiert worden.

Am Einsatzort angekommen wurde der LKW unverzüglich mittels Greifzug und Seilwinde gegen ein Abstürzen gesichert.

Durch ein privates Bergeunternehmen, welches vom Firmeninhaber verständigt wurde, und Unterstützung der Feuerwehr Stein im Jauntal, konnte der LKW nach ca. 4 Stunden aus seiner misslichen Lage geborgen werden.

Es entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Personen wurden keine Verletzt.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Stein im Jauntal, Polizei St. Kanzian, Straßenverwaltung Bad Eisenkappel sowie ein privates Bergeunternehmen.

 

Share
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.