MS Magdalena drohte umzukippen

Aufgrund des vorhergesagten Starkregens in Kärnten wurde der Pegel der Drau innerhalb kürzester Zeit sehr stark gesenkt. Dadurch bestand die Gefahr, dass die MS Magdalena der Schifffahrt Südkärnten GmbH, welche in Seidendorf ankert, auf Grund läuft und umkippt.

Um dies zu verhindern ist am Samstag den 27. Oktober kurz vor Mitternacht die Feuerwehr Stein im Jauntal alarmiert worden. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer und Kapitän wurde das Schiff im Starkregen so umgehängt, dass es beim Auflaufen auf Grund nicht umkippt und auch den Steg zum Schiff nicht beschädigt. Nach fast zwei Stunden konnte die Feuerwehr Stein im Jauntal wieder ins Rüsthaus einrücken.

Bereits um 6 Uhr morgens am Sonntag den 28. Oktober war fast kein Wasser im Bereich der MS Magdalena zu sehen. Sie ist vollkommen auf Grund aufgelaufen.
Share
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.