Schwerer Verkehrsunfall auf der L116 St. Kanzianer Landesstraße

Am 13.09.2015 gegen 03:00 Uhr fuhr ein 26 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt mit seinem PKW auf der St. Kanzianer Landesstraße, L 116, von St. Kanzian kommend in Richtung Tainach. Im Bereich der Ortschaft Piskertschach, Gemeinde St. Kanzian, geriet er rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dann ca 100 m entlang des Straßengrabens.
Kurz vor einem Wohnhaus stieß er gegen eine 1 m tiefe Böschungsvertiefung, wodurch er über die dortige Hofeinfahrt und den Vorgarten frontal gegen das Wohnhaus geschleudert wurde.
Der Fahrzeuglenker wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb mit schwersten Verletzungen am Boden liegen.

Nach der Erstversorgung durch die Anrainer sowie durch die Feuerwehr wurde er von der Rettung und dem Notarztteam in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Am PKW entstand Totalschaden, an der Hausfassade und dem Vorgarten massiver Sachschaden.

Im Einsatz standen die FF Stein im Jauntal, Peratschitzen und Gallizien mit insgesamt 50 Mann, Das Rote Kreuz mit NEF und 2 RTW sowie die Polizei.

Bericht in Anlehnung an Presseaussendung der Polizei Kärnten

Share
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.