Feuerwehrball der FF Stein im Jauntal

Die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal lädt zum Feuerwehr Ball am 8. Februar ab 20 Uhr ins K3 in St. Kanzian recht Herzlich ein!

Für gute Laune und brennende Sohlen sorgen „die PartyKräscher,“ und die DISCO im Obergeschoss!

So wie immer haben wir auch eine Mitternachtseinlage für Sie vorbereitet!

Es gibt auch wieder einen großen Glückshafen mit tollen Wert- und Sachpreisen!

Ab 1 Uhr haben wir ein gratis Taxi nach Hause!

Kartenvorverkaufspreis: 5€
Abendkasse: 7€

Einlass ab 20 Uhr

Der Reinerlös dient dem Ankauf von Schutzausrüstung!

Auf Euer kommen freut sich die Kameradschaft der FF Stein im Jauntal!!

Share

Regen und Schmelzwasser forderten Feuerwehren

Am Sonntag den 3. Februar gegen 06.45 Uhr wurden wir mittels Sierenenalarm zu Pumparbeiten nach Stein im Jauntal alarmiert. Durch den Regen und das Schmelzwasser drang Wasser einen Keller und füllte diesen 20 cm. Mit unserer Schmutzwasserpumpe konnten wir den Wasserpegel rasch senken und mittels Nasssauger den Keller trocken legen. Während der Arbeiten bekamen wir eine weitere Einsatzadresse. Während unser TLF-A 2000 an der Einsatzstelle in Stein im Jauntal blieb rückte unser KLFA samt Anhänger nach Nageltschach aus wo ein weiterer Keller Unterwasser stand. Nachdem der Einsatz abgeschlossen war rücken wir Richtung Rückersdorf aus. Durch das aufgestaute Wasser wurde im Bereich Sportplatz Rückersdorf die Straße überschwemmt. Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Rückersdorfund der Freiwillige Feuerwehr Miklauzhof konnte das angestaute Wasser abgepumpt werden.
Nach gut 6 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Share

Brand im ÖBB Tunnel Untersammelsdorf

Am Samstag den 17. November gegen 10 Uhr sind die Portalfeuerwehren Peratschitzen, Stein im Jauntal, Kühnsdorf und Edling zu einer Alarmübung zum ÖBB Tunnel Untersammelsdorf alarmiert worden. Der Tunnel befindet sich derzeit noch in der Bauphase. Als Übungsszenario wurde ein Brand der Gleitfolie in der Sohle angenommen. Bei Erstlöscharbeiten stürzte ein Arbeiter über die Bewehrung und wurde dabei bewusstlos, ein weiterer Arbeiter konnte sich durch die Rauchentwicklung nicht aus eigenen Kräften aus dem Tunnel begeben. Vorerst war es unbekannt wie viele weitere Personen sich im Tunnel befinden. Zwei Trupps der alarmierten Portalfeuerwehren rüsteten sich mit 4 Stunden Kreislaufgeräten aus und begaben sich gemeinsam mit Tunnelrettungslotsen in den Tunnel.

Weiterlesen

Share

Brand einer Vereinshütte in Möchling

Am Samstag den 3. November ist die Feuerwehr Stein im Jauntal gemeinsam mit den Feuerwehren Gallizien, Abtei, Miklauzhof, Rückersdorf, Rechberg und Bad Eisenkappel zu einem Brand einer Vereinshütte nach Möchling alarmiert worden. Ausgelöst wurde die Alarmstufe 2 für die Feuerwehr Gallizien.

Weiterlesen

Share

MS Magdalena drohte umzukippen

Aufgrund des vorhergesagten Starkregens in Kärnten wurde der Pegel der Drau innerhalb kürzester Zeit sehr stark gesenkt. Dadurch bestand die Gefahr, dass die MS Magdalena der Schifffahrt Südkärnten GmbH, welche in Seidendorf ankert, auf Grund läuft und umkippt.

Weiterlesen

Share

Verdächtiger Rauch in Nageltschach

Eine aufmerksame Einwohnerin von St. Primus bemerkte am 22. August gegen 17:15 Uhr eine verdächtige Rauchwolke im nahen Waldgebiet von Nageltschach. Daraufhin verständigte Sie über Notruf die Feuerwehr.

Unverzüglich rückten die Feuerwehren Stein im Jauntal, Peratschitzen und Rückersdorf nach Nageltschach aus. Nachdem im besagten Gebiet kein Rauch wahrgenommen werden konnte, sammelten sich alle Einsatzkräfte bei der Kirche in St. Primus. Gemeinsam mit der Polizei und der Anruferin erkundete Einsatzleiter OBI Hrowath Johann jun. und OBI Vauti Erwin (FF Peratschitzen) das vermeidliche Gebiet. Nach kurzer Zeit konnte festgestellt werden, dass ein Traktor durch einen Motorschaden eine große Menge Öl in die Luft schleuderte, welches am Auspuff verbrannte. Dadurch entstand die große Rauchwolke. Das ausgelaufene Öl wurde durch die Feuerwehr Stein im Jauntal mit Ölbindemittel gebunden. Die Einsatzkräfte rückten nach ca. einer Stunde wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Im Einsatz standen:

  • FF Stein im Jauntal
  • FF Peratschitzen
  • FF Rückersdorf
  • Polizei

Share