Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen

Wohnhaus in Vollbrand mit mehreren vermissten Personen, zusätlich beginnt der angrenzende Wald zu brennen, hies das Übungsszenario der Abschnittsübung am Donnerstag den 27. April 2017 in Schreckendorf.

8 Feuerwehren aus dem Abschnitt Jauntal wurden zur Übung über die BAWZ Völkermarkt alarmiert. So wie die ersten Feuerwehren eintraffen begann die Personensuche und Löscharbeiten unter schweren Atemschutz. Da in diesem Gebiet Wasserknappheit herscht und auch kein Hydrant in der Nähe ist, ist mit den Tankwägen ein Pendelverkehr eingerichtet worden. Gleichzeitig ist eine Versorgungsleitung von der Drau aufgebaut worden (ca. 800 Meter Schlauchleitung).

Nach gut 2 Stunden konnte die Übung mit einer Abschlussbesprechung im Feuerwehr Haus Stein im Jauntal beendet werden.

An der Übung beteiligt waren

  • FF Stein im Jauntal
  • FF Peratschitzen
  • FF Kühnsdorf
  • FF Edling
  • FF Ebernorf
  • FF Gablern
  • FF Globasnitz
  • FF St. Stefan u. F.
  • BFK Stv. BR Opetnik Werner
  • AFK Jauntal Ing. Malle Helmut

 

Share
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.